SCHÖTTMER - RESEARCH HUB

Projektmanagement

Ob für qualitative oder quantitative Studien – mit größter Sorgfalt und Expertise rekrutieren wir Studienteilnehmer/innen und Testpersonen.

Dabei greifen wir auf unser deutschlandweites Panel zurück und kooperieren mit einem kuratiertem Netzwerk an Rekrutierern mit Schwerpunkten bei unterschiedlichen Zielgruppen – B2C, B2B und Healthcare. Unsere Rekrutierer können auch bestehende Kundendaten als Ausgangspunkt für die Rekrutierung nutzen. Unser Projekt- und Rekrutierungsteam arbeiten mit Ihnen Hand in Hand und Ihr Projekt wird aufgrund kürzester Kommunikationswege optimal betreut.

Neben Recruitment-Only-Aufträgen beraten und unterstützen wir Sie gern bei der Konzeption und Erstellung der notwendigen Rekrutierungstools, um die passende Zielgruppe für Ihr Projekt zu finden.

ALS RECRUITMENT-ONLY ODER ALS PROJEKTBESTANDTEIL BUCHBAR

Rekrutierung im Gesamtpaket

Wir unterstützen Sie bei der kompletten Projektlogistik eines Marktforschungsprojekts – also vom Projekt-Set-Up bis hin zur Auswertung. Die Rekrutierung von Studienteilnehmer/innen ist dabei ein essenzieller Bestandteil.

Beispiel eines Auftrags mit integriertem Projektmanagement:

Das Schöttmer Research HUB wurde von einer international tätigen Research Agency mit der Organisation und Durchführung des deutschen Teils einer Mehrländerstudie beauftragt.
Leistungsumfang des Schöttmer Research HUB waren das Projektmanagement, die Übersetzung von Studienunterlagen, die Rekrutierung der Diskussionsteilnehmer, Organisation der Online-Gruppendiskussionen via Zoom inklusive Simultandolmetscher, Moderation sowie Analyse und Erstellung eines Länderberichts nach Kundenvorgaben.
Zielgruppe der Rekrutierung waren Raucher einer Marke des Endkunden und Raucher relevanter Wettbewerbsmarken, sowie von Rauchern von fabrikfertigen Zigaretten als auch Dreher/Stopfer von losem Tabak. Die Rekrutierung war insgesamt anspruchsvoll, da sich aufgrund der Zielgruppenvorgaben und Quotierungen eine geschätzte Inzidenz von nur 1-2% innerhalb der Raucher ergab. Durch die Bündelung von eigenem Panel und Rekrutierungsbemühungen, sowie externen Rekrutierungspartnern konnten alle sechs Gruppendiskussionen vollständig und quotengenau rekrutiert werden.
Zu den Diskussionsrunden stellte das umsichtige Projektteam des Schöttmer Research HUB einen reibungslosen Projektablauf sicher. Dies gelang auch durch die obligatorischen Technik-Checks, die im Vorfeld der Gruppen mit allen Teilnehmern durchgeführt wurden, und die verhindern, dass es zur Veranstaltung Verzögerungen aufgrund technischer Schwierigkeiten bei den Teilnehmern gibt. Die Live-Betreuung der Gruppendiskussionen sicherte zudem einen reibungslosen Ablauf.   Die Moderation erfolgte durch erfahrene Researcher des Schöttmer Research HUB. Ergebnislieferung war ein umfangreicher Länderbericht, der trotz deutlich höherem Umfang im vereinbarten Zeitfenster geliefert wurde.
Das Schöttmer Research HUB konnte als lokaler Research Partner zeigen, dass alle Facetten eines internationalen Projekts in erstklassiger Qualität und fristgerecht durchgeführt werden, beginnend von Übersetzungsleistungen, über die Rekrutierung und reibungslose Organisation bis hin zur Moderation und Analyse.